Warum fallen ältere Erwachsene eher auf Betrug?

Ältere Erwachsene neigen eher zu Betrügereien wegen Veränderungen, die im Gehirn während des Alterungsprozesses auftreten. Untersuchungen haben ergeben, dass Personen über 55 Jahre weniger Aktivität in der vorderen Insula hatten, dem Teil des Gehirns, der für die Bewertung von Wahrheit und Risiko verantwortlich ist und weniger in der Lage war, nicht vertrauenswürdige Gesichter zu identifizieren. Ältere Erwachsene mit Depressionen oder geringer sozialer Erfüllung könnten am ehesten auf Betrügereien hereinfallen. Eine Studie fand heraus, dass die Prävalenz von Betrug bei Teilnehmern, die von extremer Depression und wahrgenommener geringer sozialer Erfüllung berichteten, um mehr als 200% höher war.

Mehr über Betrügereien gegen ältere Menschen

Es wird geschätzt, dass finanzielle Betrügereien gegen ältere Menschen jedes Jahr etwa 3 Milliarden US-Dollar kosten. Von den Fällen des gemeldeten Betrugs an älteren Menschen werden 90% von Angehörigen der eigenen Familien der Opfer begangen – Der dritte aller Betrügereien per Telefon wird gegen Personen im Alter von 60 Jahren oder älter verübt.