Warum schlafen Babys so viel?

Viele neue Eltern sorgen sich um die Schlafmuster ihrer Neugeborenen. Wie viel Schlaf kann vernünftigerweise erwarten, dass ein gesundes Baby in diesen ersten Lebensmonaten braucht? Gibt es einen Punkt, an dem ein Elternteil besorgt sein sollte, dass das Baby zu viel schläft? Tatsache ist, dass Babys schlafen und es völlig normal ist. Hier sind einige Fakten über Babys und Schlaf, die helfen können, die Gedanken der Erst-Eltern zu beruhigen.

Die Realität ist, dass Neugeborene schlafen. In der Tat schlafen Neugeborene sehr viel. Während das Schlafmuster für ein Baby nicht mit dem Schlafmuster seiner Eltern übereinstimmt, gibt es keinen Grund zur Beunruhigung, wenn das Kind die meiste Zeit der Nacht schläft und tagsüber immer noch viel schläft. Selbst wenn der Babyschlaf bis zu zwanzig Stunden pro Tag dauert und kurze Wachphasen verstreut sind, besteht kein Grund zur Beunruhigung.

Einer der Gründe für den übermäßigen Schlaf von Babys ist die Tatsache, dass sich das Baby immer noch auf eine neue Umgebung einstellt und gleichzeitig ein schnelles Wachstum erfährt. Viel Schlaf für Babys früh ist eine gute Sache. Die richtige Entwicklung erfordert, dass Babys viel schlafen. Die Wachstumshormone werden von der Hirnanhangdrüse viel schneller abgesondert, während die Babys schlafen.

Wie jeder reife Elternteil bestätigen kann, sind die ersten fünf Lebensmonate eines Babys von schnellem Wachstum gekennzeichnet. Es ist nicht ungewöhnlich für Kinder, ihr Körpergewicht zu verdoppeln, wenn das Kind das Alter von fünf Monaten erreicht hat. Nach diesem Punkt wird das Wachstum in einem stetigen Tempo fortgesetzt, wird sich jedoch in den nächsten Monaten etwas verlangsamen. Neugeborener Schlaf, der unterbrochen wird, indem man ab und zu für Nahrung und Aufmerksamkeit wacht, ist während dieser Zeit vollkommen normal und sollte als Zeichen einer normalen Säuglingsgesundheit angesehen werden.

Es gibt diese neuen Eltern, die besorgt sind, dass ein übermäßiger Schlaf seitens ihrer Kinder einen Mangel an elterlichen Fähigkeiten anzeigt. Dies ist überhaupt nicht der Fall. Solange die Eltern dafür sorgen, dass sich das Baby in einer angenehmen Umgebung befindet, gut ernährt ist, sauber gehalten wird und während dieser intermittierenden Wachphasen in der Nähe gehalten wird, gibt es überhaupt keinen Mangel. Babys schlafen, weil sie es brauchen, nicht um Eltern zu entfliehen, die in irgendeiner Weise unaufmerksam oder inadäquat sind. Natürlich werden die Eltern mit zunehmendem Alter des Kindes eine aktivere Rolle spielen, indem sie dem Kind helfen, Schlafmuster zu entwickeln, die mit dem Rest des Haushalts übereinstimmen. Aber das wird mit der Zeit kommen und sollte nicht als ein Zeichen betrachtet werden, dass ein Elternteil keinen guten Job macht.

Babys schlafen so viel, weil das Teil der natürlichen Ordnung der Dinge ist. Seien Sie nicht besorgt, dass Ihr Kind mitten in der Nacht aufwacht, weil es tagsüber zu viel geschlafen hat. Babys haben ihre eigenen inneren Uhren, die nicht auf den Konventionen der Gesellschaft funktionieren. Lassen Sie Babys während der ersten Monate schlafen, die für die normale Entwicklung so wichtig sind, und sorgen Sie sich nicht darum, dass das Baby zu viel Schlaf bekommt. In diesem Fall weiß das Baby am besten.