Was ist das Medical Service Corps?

Das Medical Service Corps (MSC) ist eine wichtige Unterstützung für verschiedene Zweige des US-Militärs, besonders seit kurz nach dem Zweiten Weltkrieg. Es ist besonders aktiv als Teil der Mission der Armee, “Kampfkraft zu erhalten”. Das Medical Service Corps ist auch in der Marine, Air Force und Marines anwesend.

Die für das Corps beauftragten Offiziere führen administrative, klinische und wissenschaftliche Arbeiten durch, die den reibungslosen Ablauf des Betriebs ihrer Niederlassung sicherstellen. Sie erreichen dies durch Forschung, Betreuung und direkte Intervention bei Truppen und ihren Familien. Sie müssen über den entsprechenden Abschluss, die entsprechende Zertifizierung und / oder Lizenz verfügen. Die verschiedenen Zweige des Militärs bieten viele Programmoptionen für diejenigen, die im Medical Service Corps einen Master- oder PhD-Abschluss machen oder in einer privaten Industrieausbildung trainieren möchten. Dies stellt sicher, dass der Kandidat für eine Kommission die notwendigen Fähigkeiten und Referenzen besitzt.

Ärzte, die für den Armeekorps des Korps arbeiten, arbeiten vielleicht nahe an der Front. In vielen Fällen kann er oder sie auf einer Militärbasis der Vereinigten Staaten stationiert sein, zu Hause oder im Ausland. Ärzte des Navy Medical Service Corps könnten ihren Auftrag an Bord eines Flugzeugträgers überall auf der Welt erfüllen.

Die Teams des Medical Service Corps üben mehrere Spezialgebiete. Zusätzlich zu Operationen und der Behandlung von Wunden, die benötigt werden, wenn ein Soldat, Seemann, Pilot oder Marine während seiner Einberufung verletzt wird, üben die Teams andere Aufgaben aus. Sie bieten podiatrische und optometrische Dienste für Angehörige des Militärs und ihre Familien an. Ein Entsandter kann sich auch von Apothekendienstleistungen bedienen. Mit all diesen Diensten, von denen einige präventiv sind, versucht das Corps sicherzustellen, dass die militärischen Mitglieder eine optimale Versorgung und Gesundheit genießen, was wiederum ihre Fähigkeit zur Erfüllung ihrer Aufgaben erhöht.

Verhaltensintervention und andere soziale Dienste sind für das militärische Personal immer wichtiger geworden, besonders während und nach den Vietnam- und Golfkriegen, als bei vielen Soldaten eine posttraumatische Belastungsstörung (PTSD) festgestellt wurde. Das Corps bietet Unterstützungsdienste von klinischen und beratenden Psychologen sowie von Sozialarbeitern an. Diese diplomierten und lizenzierten Experten unterstützen Militärpersonal bei der persönlichen und psychologischen Anpassung, während sie dienen, und beim Übergang in neue Rollen.

Ungefähr 35% der Mitarbeiter des Medical Service Corps arbeiten hinter den Kulissen. Sie nehmen medizinische Forschung oder administrative Aufgaben wahr, die sich auf den jeweiligen militärischen Zweig beziehen, in dem sie arbeiten. Biochemiker und Mikrobiologen arbeiten an Lösungen für Bioterrorismus, damit die Amerikaner und die ganze Welt in Sicherheit gehalten werden können. Psychologische Forschung wird ebenfalls durchgeführt. Die Corps-Administratoren konzentrieren sich auf das Finanz- und Patientenmanagement sowie Operations Research und Manpower Systems Analysis.