Was ist der Zusammenhang zwischen Nasenkongestion und Schwangerschaft?

Verstopfte Nase und Schwangerschaft gehen im Allgemeinen Hand und Hand, besonders im ersten Trimester. Viele Frauen sind überrascht, dies zu erfahren, wenn sie ihre Betreuer fragen, warum sie sich ständig stopfen fühlen. Es gibt eine Reihe von Methoden, um mit einer verstopften Nase und einer Schwangerschaft umzugehen, und die meisten Frauen können eine Entlastungslinderung erreichen, um sich bequemer zu fühlen. Sobald das Baby geboren ist, sollte sich die so genannte Schwangerschaftsrhinitis sehr schnell auflösen.

Es gibt mehrere Gründe, warum Nasenverstopfung und Schwangerschaft miteinander verbunden sind. Wenn Frauen schwanger werden, steigt das Blutvolumen und die Blutgefäße erweitern sich, was zu einer Schwellung des Gewebes innerhalb und außerhalb des Körpers führt. Viele Frauen sind vertraut mit Schwellungen der Schwellung in den Händen und Füßen, und es tritt auch in der Nase auf. Die Östrogenflut führt auch zu mehr Schleimproduktion in der Nase. Die Kombination von mehr Schleim und weniger Raum in der Nase führt zu einer verstopften Nase und Unbehagen.

Frauen können bemerken, dass ihre Nasen in der Schwangerschaft mehr laufen, und sie können sich stickig und verstopft fühlen. Es wird empfohlen, regelmäßig die Nase zu blasen, um den Schleim auszuspülen, und bei einigen Patienten ist eine salzhaltige Nasenspülung hilfreich, um die verstopfte Nase und die Schwangerschaft zu kontrollieren. Die Spülung spült Schleim aus und beruhigt gereiztes und entzündetes Nasengewebe. Der prozentuale Anteil der Salzlösung kann auf Komfort eingestellt werden, wenn Frauen feststellen, dass ein Nasenspülung die Nase mit einem stechenden oder schmerzhaften Gefühl verlässt.

Antihistaminika sicher für die Verwendung in der Schwangerschaft kann genommen werden, um die Schwellung zu verringern und einige Patienten nehmen auch abschwellende Mittel. Frauen können es auch hilfreich finden, viele heiße Flüssigkeiten zu trinken und heiße Suppe zu essen, den Schleim zu lösen und das Ausspülen aus der Nase zu erleichtern. Wenn sich der Hormonspiegel zu stabilisieren beginnt, sollte die schlimmste Verstopfung der Nase beginnen, sich zu lösen, und Frauen sollten sich im Verlauf der Schwangerschaft wohler fühlen.

Ein Problem mit verstopfter Nase und Schwangerschaft ist das Risiko, dass Frauen Schleim einatmen und eine Lungenentzündung entwickeln. Frauen sollten regelmäßig ihre Nasen säubern, Taschentücher oder Taschentücher mit sich führen, um gelegentlich heftige Schübe zu behandeln und die Atemwege freizuhalten. Wenn Symptome wie Atemnot, Keuchen, Knistern oder Blubbern beim Atmen und starker Husten beobachtet werden, kann ein Arzt eine Untersuchung durchführen, um Probleme mit der Lunge zu erkennen, und kann geeignete Medikamente verschreiben, um das Problem zu lösen.