Was ist die beste Schreibhaltung?

Die beste Schreibhaltung wird demonstriert, wenn man direkt am Schreibtisch mit entspannten Schultern und Füßen flach auf dem Boden sitzt. Es ist wichtig, eine korrekte Körperhaltung zu implementieren, insbesondere für diejenigen, die täglich stundenlang tippen. Dadurch können sich wiederholende Stressverletzungen wie das Karpaltunnelsyndrom verhindert werden.

Richtige Schreibhaltung erfordert einen hochwertigen, verstellbaren Stuhl. Der Stuhl sollte Lendenwirbelstütze bieten. Die Rückenstütze sollte so geformt sein, dass sie in der sitzenden Position eine normale Krümmung der Wirbelsäule ermöglicht. Die Höhe des Stuhls ist einstellbar, so dass die Füße flach auf dem Boden oder einer Fußstütze liegen können. Auf die Wirbelsäule wird weniger Druck ausgeübt, wenn die Füße flach auf dem Boden liegen.

Manche Menschen empfinden eine leicht nach hinten geneigte Position, die auf der Rückseite besser ist, als die beste Schreibhaltung. Es ist wichtig, daran zu denken, dass diese Position den Nacken und die Schultern belasten kann, wenn mehr erreicht werden muss. Unabhängig davon, ob Armlehnen verwendet werden oder nicht, sollten die Arme auf der Seite der Schreibkraft bleiben. Der Stuhl sollte auch auf Rädern für eine einfache Bewegung sein.

Die Tastatur und das Tablett sollten auf eine angenehme Höhe eingestellt werden. Ellbogen können nicht mehr als 90 Grad gebogen sein und bleiben für eine optimale Schreibhaltung nahe am Körper. Ergonomie, die Wissenschaft nutzt, um die sicherste und produktivste Schreibposition zu bestimmen, besagt, dass die Handgelenke beim Tippen und Verwenden einer Maus oder eines Trackpads flach bleiben sollten. Während des Tippens ist es am besten, die Handgelenke über der Tastatur zu halten und sie nur auszuruhen, wenn das Tippen gestoppt wurde. Dies verhindert eine Nervenkompression und ermöglicht einen korrekten Blutfluss zu den Handgelenken, Händen und Fingern.

Pads stehen zur Verfügung, um die Handgelenke erhöht zu halten. Viele Armlehnen können auch auf eine Position eingestellt werden, die gerade Handgelenke unterstützt. Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Tastatur leicht in eine Position zu neigen, in der es angenehm ist, die Handgelenke gerade zu tippen und zu halten.

Die Position des Computers ist auch ein Schlüsselaspekt der besten Schreibhaltung. Der Computermonitor sollte etwa 12 bis 30 Zoll (etwa 30 bis 76 cm) von der Schreibkraft entfernt sein. Wenn Sie einen angemessenen Abstand halten, wird eine Belastung des Rückens und des Nackens verhindert, die durch nach vorne lehnen verursacht wird. Es ist auch wichtig, den Computermonitor so anzuheben, dass die Oberseite des Bildschirms gerade mit den Augen ist.

Wenn Sie die korrekte Schreibposition beibehalten, bleibt die Schreibkraft bequem, ohne Verletzungen und kann sogar zur Produktivität beitragen. Wenn Muskeln angespannt sind, wird Energie und Fokus von der Aufgabe abgelassen. Die Haltung wirkt sich auch auf die Energie aus, indem sie die Blutzirkulation fördert.