Was ist die Kontroverse über das Rauchen an öffentlichen Orten?

Rauchen ist in den letzten Jahren zu einem kontroversen Thema geworden. Dies ist besonders häufig in öffentlichen Umgebungen. Rauchen an öffentlichen Orten ist wegen der damit verbundenen Gesundheitsrisiken, die mit dem Einatmen von Rauch kommen, verpönt. Passivrauch besteht aus giftigen Chemikalien, die in der Luft von Rauchern ausgeatmet werden. Dieser Rauch hat die gleichen tödlichen Nebenwirkungen wie Rauchen.

Das Rauchen in Restaurants ist seit Jahren eine Beschwerdequelle von Nichtrauchern. Restaurantbesitzer haben darauf mit speziellen Raucherzonen reagiert. Diese Bereiche wurden typischerweise von Nichtrauchern abgeriegelt. In den letzten Jahren wurden an vielen öffentlichen Orten in den Vereinigten Staaten Rauchverbote erlassen.

Ein Zigarettenraucher riecht typischerweise nach verbrannter Asche. Dies liegt daran, dass Rauch für viele Stunden nach dem Rauchen auf den Kleidern und Haaren der Raucher verweilt. Einige Nichtraucher finden den Geruch beleidigend und ziehen es vor, nicht wie Zigaretten zu riechen. Dies ist eine häufige Beschwerde in Bezug auf das Rauchen an öffentlichen Orten. In der Vergangenheit war Rauchen in allen öffentlichen Bereichen wie Restaurants, Einkaufszentren und Flugzeugen üblich. Dies führte dazu, dass Nichtraucher am Rauchgeruch von Rauchern teilnahmen.

In den Vereinigten Staaten wurde das Rauchen in den meisten Restaurants, Krankenhäusern und Arbeitsumgebungen verboten. Dieses Verbot wurde in den letzten zehn Jahren eingeführt. Während viele Staaten landesweite öffentliche Verbote erlassen haben, hat die US-Regierung diese nicht zu einem nationalen Standard erklärt.

Seit vielen Jahren ist Rauchen in Verkehrsflugzeugen verboten. Dies beruhte auf dem öffentlichen Aufschrei und Gesundheitsgefahren, die von Passivrauch herrühren. Das Rauchen in Flugzeugen führte typischerweise dazu, dass die meisten Passagiere wie Rauch riechen, wenn sie den Flug verlassen.

Rauchen ist eine Sucht, die ernsthafte Gesundheitsrisiken birgt. Studien zeigen, dass Rauchen Krebs und Tod verursachen kann. Die allgemeine Stimmung hat sich im Allgemeinen dahingehend entwickelt, dass dieses Gesundheitsrisiko nicht mit Kindern oder anderen Nichtrauchern geteilt werden sollte. Rauchen ist eine persönliche Entscheidung, aber Rauchen an öffentlichen Orten hat eine gemeinsame Wirkung.

Rauchverbote sind nicht auf die Vereinigten Staaten beschränkt. Viele Länder auf der ganzen Welt haben Regeln für das Rauchen an öffentlichen Orten eingeführt. Diese Bereiche umfassen typischerweise Arbeitsplätze, Bars und Krankenhäuser.

Vor vielen Jahren galt Rauchen als normaler Zeitvertreib. Es war üblich, Raucherwerbung zu sehen, die sich auf Kinder und junge Erwachsene konzentrierte. In den letzten Jahren ist das Rauchen weniger salonfähig geworden. Dies liegt daran, Ärzte haben jetzt bewiesen, dass diese Gewohnheit unnötige Gesundheitsrisiken verursacht, die nicht mit Nichtrauchern geteilt werden sollten.