Was ist Urin-spezifische Schwerkraft?

Das spezifische Gewicht des Urins ist ein Maß für das Volumen der Partikel im Urin. Es wird im Rahmen einer Routineurinalyse, einer Untersuchung einer Urinprobe, durchgeführt. Die Urinanalyse ist ein wichtiges Diagnosewerkzeug, mit dem Labortechniker eine Reihe von Tests an einer Urinprobe durchführen können, um Informationen über die Gesundheit eines Patienten zu erhalten. In Fällen, in denen eine Nieren- oder Blasenerkrankung vermutet wird, kann die Urinanalyse dazu verwendet werden, mögliche Diagnosen einzugrenzen, so dass ein Behandlungsplan entwickelt werden kann.

Urin ist eine Mischung aus Flüssigkeiten und konzentrierten Molekülen, die von den Nieren exprimiert werden. Diese Moleküle sind Abfallstoffe, die der Körper nicht verwenden kann. Wenn die Konzentration von Partikeln im Urin hoch ist, kann dies ein Indikator dafür sein, dass ein Patient dehydriert ist oder ein anderes medizinisches Problem wie Herzversagen hat. Wenn die Konzentration ungewöhnlich niedrig ist, bedeutet dies, dass der Patient möglicherweise zu viele Flüssigkeiten zu sich nimmt und unter Umständen Diabetes hat.

Im Urin-Dichtetest wird der Patient nach einer sauberen Fangprobe gefragt. Der Patient wäscht oder wischt die Genitalien ab, bevor er uriniert, um irgendwelche Verunreinigungen in der Urethra zu entfernen, und uriniert dann in einen Probenbecher. Der Inhalt des Bechers wird im Labor analysiert. Viele Kliniken sind in der Lage, grundlegende Tests intern durchzuführen und können Ergebnisse sehr schnell zurückgeben. Solche Proben werden oft zu Beginn eines medizinischen Besuchs gesammelt, so dass die Urinanalyse durchgeführt werden kann, während der Patient untersucht wird, was Ergebnisse bis zum Ende des Termins liefert.

Die Bestimmung der spezifischen Dichte des Urins kann sehr schnell, effizient und kostengünstig erfolgen. Low-Cost- und Low-Tech-Tools zur Evaluierung und Bewertung sind in vielen klinischen Umgebungen wichtig. Die Verwendung eines kostengünstigen Tests kann die Notwendigkeit eines teureren Tests oder Verfahrens beseitigen. Dies spart Geld für den Patienten und reduziert den Bedarf an invasiven medizinischen Tests, die den Patienten gefährden könnten.

Es gibt einige Dinge, die Urinanalyse-Ergebnisse verfälschen und Probleme mit dem Test verursachen können. Einige Medikamente können die Fähigkeit beeinträchtigen, den Urin zu konzentrieren, wodurch der Urin mehr oder weniger konzentriert als ungewöhnlich wird. Patienten, die bildgebende Untersuchungen mit Kontrastmitteln durchgeführt haben, haben auch eine ungewöhnlich hohe spezifische Dichte im Urin, weil ihre Nieren Überstunden machen, um das Kontrastmittel auszudrücken. Eine Operation kann ein weiterer Faktor sein, der die Zuverlässigkeit des Tests beeinträchtigen kann. Die Patienten sollten ihre Ärzte auf alle kürzlichen Ereignisse in ihrer Krankengeschichte aufmerksam machen, bevor der spezifische Dichtetest durchgeführt wird.